Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Region / Projekte & Aktivitäten / Radroutenkonzept

Regionales Radroutenkonzept Vorderland-Feldkirch

Land und Gemeinden haben sich in der Radverkehrsstrategie für Vorarlberg das Ziel gesetzt, die Nutzung des Fahrrads als umweltfreundliches, kostengünstiges und gesundes Alltags-Verkehrsmittel zu fördern. Zu diesem Zweck soll ein landesweit durchgängiges, attraktives Routennetz an Radschnell­verbindungen errichtet werden.

Die Basis für den Netzausbau bilden sogenannte regionale Radroutenkonzepte, in denen gemeindeübergreifend und in Abstimmung mit dem Land das angestrebte Routennetz festgelegt wird. Das Radroutenkonzept bildet in weiterer Folge auch die Grundlage für die Radverkehrswegweisung sowie für die Landesförderung von Gemeinden für den Ausbau und Unterhalt der Radrouten.

Ziel ist es, in der Region Vorderland-Feldkirch ein attraktives und gut an die Nachbarregionen angebundenes Routennetz für den Alltagsradverkehr zu entwickeln. Durch diese Infrastruktur wird eine wichtige Basis für mehr Lebensqualität (Lärm, Abgase), Gesundheit (Bewegung, Verkehrssicherheit) und Wohlstand (Kostenersparnis) in der Region geschaffen.

Insgesamt wurde in der Region ein Routennetz von rund 75 Kilometern festgelegt. Dieses Netz soll in den nächsten 10 bis 15 Jahren realisiert bzw. entsprechend der Qualitätskriterien verbessert werden.

Weitere Informationen

  • Nach der erfolgten Beschlussfassung des Routenkonzepts durch die Gemeindevertretungen und die Vorarlberger Landesregierung geht es darum, den geplanten Netzausbau schrittweise umzusetzen.
  • Um möglichst frühzeitig eine regionale Durchgängigkeit sicherzustellen, ist eine laufende regionale Abstimmung der von den Gemeinden beabsichtigten  Umsetzungsschritte förderlich. Dies wird im Rahmen der Regio bewerkstelligt.

Eckdaten

  • Projektstart: Mitte 2011
  • Beteiligte Gemeinden: Feldkirch, Klaus, Meiningen, Rankweil, Röthis,  Sulz, Weiler, Zwischenwasser
  • Kontakt:
    DI Martin Reis (Energieinstitut Vorarlberg)
    email: Martin.Reis@energieinstitut.at

 

Kontakt

Christoph Kirchengast
T +43 676 83491450
christoph.kirchengast@vorderland.com