Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Flucht & Integration / Aktuelles / Der Apfelbaum erinnert sich

Der Apfelbaum erinnert sich

So entstand unser Apfelsaft und Birnensaft

 

Insgesamt haben sich 34 Personen aus dem Vorderland ehrenamtlich an dem Projekt beteiligt, davon 8 Kinder, insgesamt 27 Flüchtlinge. Auf Grundstücken von Gemeinden im Vorderland wachsen Bäume auf Streuobstwiesen und im Apfelgarten.

Bisher ungenutztes Obst haben wir im August und September täglich aufgelesen und zu Fruchtsäften, Marmeladen, Kuchen, Dörrobst und Gebäck verarbeitet - die reiche Ernte betrug über 2 Tonnen.

Insgesamt haben wir 1000 Liter Apfelsaft und 200 Liter Birnensaft gepresst. Die Säfte wurden pasteurisiert und in Flaschen verpackt.

Gegen eine Spende können die Säfte bezogen werden.

Aktuell Verfügbar

  • 0,75 Liter Flasche Apfelsaft
  • 0,75 Liter Flasche Birnensaft
  • 6er Kartons
  • 5 Liter Bag in Box Apfelsaft

Ab April 2019

  • 0,75 Liter Flasche Apfelessig

 

Bestellungen bitte an margot.pires@vorderland.com

Ziele des Projekts

  • Bewusstseinsbildung gegen Lebensmittelverschwendung und Müllvermeidung (kein Plastik)
  • Lokales Wissen an Flüchtlinge weitergeben, Produktionsabläufe kennenlernen
  • Gemeinsames Schaffen und sich Kennenlernen unter den Bäumen & Küchen
  • Bewusstseinsbildung für Regionalität durch den Verkauf eines regionalen Produkts, Verkaufserfahrungen sammeln

Presse

Vorderländer Integrationsprojekt produziert 1.200 Liter Most, Vorarlberger Nachrichten, 14.09.2018, A9

Apfel- und Birnensaft, Gemeindeblatt Rankweil, 02.11.2018

 

 

Kontakt

Margot Pires
T +43 664 889 659 63
margot.pires@vorderland.com