Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Integration / Aktuelles / Neuregelung für Asylwerber-Lehrlinge

Neuregelung für Asylwerber-Lehrlinge

Ausbildung statt Abschiebung

 

Die Neuregelung des Fremdenpolizeigesetzes, mit der der Abschluss der Lehre trotz negativen Asylverfahrens in Zukunft möglich wird, wurde am 27.12.2019 im Bundesgesetzblatt verlautbart und ist somit seit 28.12.2019 in Kraft. Das bedeutet für alle Lehrlinge, die noch in einem offenen Asylverfahren vor dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) oder dem Bundesverwaltungsgericht (BVwG) sind, dass das Lehrverhältnis so schnell wie möglich unter Vorlage des Lehrvertrages dem BFA gemeldet werden muss. Dafür sollte das Formular im Anhang verwendet werden.

Entnehmen Sie Details aus dem Informationsblatt des BFA.

 

Bei Fragen zum Asylverfahren kontaktieren Sie bitte das BFA in Feldkirch

 

WKO:  "Pragmatische Lösung für Asylwerber in Lehre"

Kontakt

Margot Pires
T +43 664 889 659 63
margot.pires@vorderland.com