Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Flucht & Integration / Allgemeines / Aus dem Vorderland

Aus dem Vorderland

 

In 9 Gemeinden des Vorderlandes haben ca. 400 Bleibeberechtigte und Asylwerber ein neues Zuhause gefunden (Stand Jänner 2019). Großquartiere gibt es keine. Das Zusammenleben in den Gemeinden funktioniert sehr gut. Ca. 40 Ehrenamtliche sind täglich im Einsatz und engagieren sich mit und für Flüchtlinge die Herausforderungen des Asylverfahrens und des Alltags zu meistern. Der Spracherwerb, die Wohnungs- und Arbeitssuche sind die großen Herausforderung der nahen Zukunft.

Regelmäßige Begegnungsmöglichkeiten im Vorderland:

CafeMINZE, Mittelschule Klaus, 15-18 Uhr - monatliche Termine hier

Gemeinsam unterwegs, Marktgemeinde Rankweil, Termine hier

dieQuelle.komm, Feldkirch, mehrmals wöchentlich

 

Bei Interesse an einem freiwilligen Engagement kontaktieren Sie bitte unverbindlich margot.pires@vorderland.com

 

"Die Situation vor Ort verbessern". Vorarlberger Nachrichten, 13.12.2016

 

 

Arabisches Teezelt in Klaus

Kontakt

Margot Pires
T +43 664 889 659 63
margot.pires@vorderland.com